Oberarmstraffung in der SOHO Klinik Stuttgart

  • Frage: Wie lange dauert eine Oberarmstraffung? Dauer einer Oberarmstraffungca. 1,5-3 Stunden
  • Frage: Ist eine Narkose bei der Oberarmstraffung erforderlich? NarkoseartVollnarkose
  • Frage: Ist ein Klinikaufenthalt bei der Oberarmstraffung erforderlich? Klinikaufenthaltambulant; auf Wunsch Übernachtung möglich
  • Frage: Wann ist man gesellschaftsfähig nach einer Oberarmstraffung? Gesellschaftsfähigkeitnach 4-7 Tagen
  • Frage: Wie hoch sind die Kosten bei der Oberarmstraffung? Kosten der Oberarmstraffungenab 3.500Euro

Oberarmstraffung mit sichtbarem Ergebnis

Schlanke und wohlgeformte Oberarme

Bei einer Oberarmstraffung wird in der SOHO KLINIK | Stuttgart das überschüssige Hautgewebe operativ entfernt. Der Eingriff kann ambulant erfolgen. Ab einem bestimmten Stadium des Elastizitätsverlustes der Haut an den Oberarmen helfen weder strenge Diät noch Sport, kosmetische Körperbehandlungen oder eine Liposuktion. Die unförmige Optik der sogenannten Winkearme kann nur mit einer operativen Oberarmstraffung verbessert werden.

Ratsam ist eine solche Korrektur einerseits durch die häufigen psychischen Belastungen, die von körperlichen Makeln ausgehen können. Andererseits erhöht sich durch überschüssiges Hautgewebe immer das Risiko von Entzündungen und Pilzansiedelungen gerade im Übergang zum Achselbereich. Bei unserem Experten für Oberarmstraffungen, Facharzt für Chirurgie und Facharzt für Plastische Chirurgie , Dr. med. Thomas Kuipers sind Sie in den besten Händen.

Deutsche Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
Partner JOY Programm für MOTIVA Brustimplantate
Hervorragende Bewertungen bei ProvenExpert
Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
in Stuttgart auf jameda

Oberarmstraffung: Narkose oder lokale Betäubung?

Grundsätzlich ist es möglich, die Straffung der Oberarme mit einer lokalen Betäubung durchzuführen. Doch die Schönheitschirurgen raten in der Regel zur Vollnarkose, da dies für die Patienten wesentlich angenehmer ist. Gibt es keine Komplikationen, können die Patienten auch nach einer Oberarmstraffung unter Vollnarkose die Klinik noch am gleichen Tag verlassen. Die Narkose hat auch für die ausführenden Chirurgen Vorteile. Bei der lokalen Betäubung besteht immer die Gefahr, dass sich die Patienten bewegen. Das würde sich nachteilig auf die Präzision der notwendigen Schnitte auswirken. Je optimaler die Schnitte und Nähte gesetzt sind, desto weniger ist bei einer komplikationslosen Wundheilung von den Narben zu sehen. Eine Besonderheit gibt es bei der Oberamstraffung im Bereich der Narbenbildung. Da es uns unmöglich ist, die Arme über einen Zeitraum von mehreren Tagen gänzlich still zu halten, kommt es nicht selten durch den alltäglichen Einsatz der Arme zu einer Verbreiterung der Narben. Diese kann in einem zweiten Eingriff chirurgisch korrigiert werden.

Operationsmethode: Entfernung der überschüssigen Haut

Die Form des überschüssigen Gewebes an den Oberarmen wird in erster Linie von der Schwerkraft beeinflusst. Deshalb zeichnet der Schönheitschirurg die zu entfernenden Teile des Bindegewebes und der Haut vor der Operation an. Dabei stehen oder sitzen die Patienten und strecken ihre Arme auf Schulterhöhe nach beiden Seiten. Erfahrene Schönheitschirurgen wissen, welche Gewebsreserven erhalten bleiben müssen, damit die Arme auch nach der Oberarmstraffung noch ohne übermäßige Hautspannung bis über den Kopf gehoben werden können. Einschränkungen sind hier allein schon deshalb nicht zu befürchten, weil ausschließlich Gewebe in Längsrichtung entnommen wird. Dabei entfernt der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie einen blütenblattförmigen Abschnitt und vernäht die so entstehenden Wundränder. Die Entnahme der Gewebsüberschüsse erfolgt immer an der Unterseite der Arme. Das hat den Vorteil, dass die Narben durch die natürliche Armhaltung und den, von den Armen geworfenen, Schatten so nicht sichtbar sind.

Was müssen Patienten vor und nach der Oberarmstraffung beachten?

Raucher sollten schon in den Wochen vor der geplanten Oberarmstraffung auf ihr Genussmittel verzichten. Dieser Verzicht ist auch nach der Operation notwendig. Das gilt ebenso für Alkohol. Wer sich daran nicht hält, riskiert vermeidbare Komplikationen bei der Wundheilung. Legen Sie eine Ruhepause ein. Alle Tätigkeiten, die mit einer erheblichen Beanspruchung der Armmuskulatur verbunden sind, müssen für vier bis sechs Wochen nach der Straffung der Oberarme vermieden werden. Anderenfalls entsteht ein Zug auf die Wundränder, welcher zu einem unschönen Narbenbild und im Ernstfall sogar zu einem Aufplatzen der Nähte führen kann.

Je nach Verlauf der Abheilung der Narben ist die Kompressionswäsche für einen Zeitraum von 3 bis 6 Wochen ratsam. Fadenzug: das verwendette Nahtmaterial ist selbstauflösend. Ein Fadenzug kommt nur in Frage, wenn zusätzlich Einzelknopfnähte gesetzt wurden. Diese zieht der Plastische Chirurg in der Regel im Verlauf der zweiten postoperativen Woche. Duschen können Sie schon ab Tag 1 nach der OP. Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser an den Nähten, bis diese verheilt sind (Tca. ag 10). Baden ist nach etwa vier Wochen erlaubt, was jedoch nicht für den Sprung in das chemikalienhaltige Wasser von öffentlichen Freibädern und Swimmingpools gilt. Die operierten Oberarme dürfen keiner direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt sein, da das Narbengewebe sehr empfindlich auf UV-Strahlung reagiert. Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor wäre zwar eine Alternative, aber die meisten Produkte enthalten Stoffe, von denen Hautreizungen ausgehen können.

 

Welche Risiken können bei einer Oberarmstraffung eintreten?

Wie bei allen chirurgischen Eingriffen gehört auch bei einer Oberarmstraffung zu den allgemeinen Risiken die Infektion des Operationsgebiets, Wundheilungsstörungen und Nachblutungen. Durch die Einhaltung der strenger Hygiene- und Qualitätsstandards die § 30 Kliniken unterliegen, lassen sich die Risiken innerhalb der Klinik stark reduzieren. In der Regel treten vorübergehenden Schwellungen, Rötungen und blauen Flecken an den Oberarmen auf. Leichte Schmerzen und Spannungsschmerzen gehören zum normalen Erscheinungsbild nach einer solchen Operation. Vorübergehende Gefühlseinschränkungen wie partiellen Taubheitsgefühle können auftreten, da nach nach einiger Zeit für gewöhnlich nachlassen und verschwinden. Eine Besonderheit gibt es bei der Oberamstraffung im Bereich der Narbenbildung. Da es uns unmöglich ist, die Arme über einen Zeitraum von mehreren Tagen gänzlich still zu halten, kommt es nicht selten durch den alltäglichen Einsatz der Arme zu einer Verbreiterung der Narben. Diese kann auch Wunsch dann chirurgisch korrigiert werden.

Lassen Sie sich von unseren Experten zur Oberarmstraffung beraten!

Wir freuen uns auf Sie!

Bitte rechnen Sie 6 plus 5.

Ihre Experten

Dr. Thomas Kuipers, Facharzt für Plastische Chirurgie

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
und Facharzt für Chirurgie

DR. MED.THOMAS KUIPERS

Oberarmstraffungen bedürfen einer sorgfältigen Planung um eine zu geringe oder eine Überkorrektur zu vermeiden, damit der Arm ein harmonisches nach oben hin zunehmendes Profil behält. Die unvermeidliche Narbe an unauffälliger Stelle platziert wird. Erfahrung und Liebe zum Detail sind der Schlüssel zum Erfolg für eine symmetrische Korrektur.

Dr. med. Wolfgang Vetter, Facharzt für Plastische Chirurgie

Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Honorararzt

DR. MED. WOLFGANG VETTER

Neben dem kosequenten Tragen Kompressionswäsche ist die sorgfältige und kontinuierliche Narbenpflege nach dem Eingriff Ihr Beitrag, den Sie zum Behandlungserfolg beitragen können.

OP-Ablauf

Oberarmstraffung: von der Beratung bis zur Nachsorge

  1. TERMINVEREINBARUNG
    Sie vereinbaren Ihren Beratungstermin in der Sprechstunde von Herrn Dr. Schmitt oder Dr. Kuipers am schnellsten telefonisch unter +49 (0)711 57 60 540 in der Zeit zwischen 8:00 Uhr und 20:00 Uhr montags bis freitags. Sie benötigen keine Befunde von Voruntersuchungen.
  2. BERATUNG
    Die Beratungsgebühr beträgt 50 Euro und ist im Anschluß an das Beratungsgespräch bar oder per EC-Karte zahlbar. Im Erstberatungsgespräch sieht sich Dr. Schmitt bzw. Dr. Kuipers den Befund an und spricht mit Ihnen über die chirurgischen Behandlungsmethoden, die geeignet sind, das Ergebnis zu erreichen, das Sie sich vorstellen. Ihr Arzt klärt Sie anhand des medizinischen Aufklärungsbögen über die Risiken und die Operation über die Oberarmstraffung genaustens auf. Ihnen werden die Operationskosten genannt, die im Falle eines Eingriffs auf Sie zukommen würden.
  3. FINANZIERUNG
    Sofern Sie die Operationskosten ganz oder teilweise finanzieren möchten, sprechen Sie uns gerne darauf an. Wir können Ihnen gerne auch schon vor dem Beratungsgespräch bei Herrn Dr. Schmitt mit entsprechenden Informationen weiterhelfen. Rufen Sie uns an!
  4. OP-PLANUNG + MEDIZINISCHE AUFKLÄRUNG
    Im OP-Plantungstermin werden Sie über den Ablauf, die Risiken und die Erfolgsaussichten sowie die Nachsorge und die von Ihnen nach der Operation zu beachtenden Dinge von Herrn Dr. Schmitt oder Dr. Kuipers nochmal aufgeklärt.
  5. NARKOSEGESPRÄCH
    Die chirurgische Oberarmstraffung findet in der SOHO KLINIK in Stuttgart grundsätzlich in Vollnarksoe statt. Der Anästhesist wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie über die Narkose aufklären.
  6. AM OP-TAG
    Am Tag der Operation werden Sie zeitig einbestellt. Es folgt ein weiteres Gespräch mit dem Narkosearzt und ein Gespräch mit Ihrem Operateur Herrn Dr. Schmitt. Das Operationsgebiet wird eingezeichnet. Eine OP-Schwester begleitet Sie in den Operationstrakt und bereitet Sie auf die Operation vor. Nach der Operation dürfen Sie die Klinik in Begleitung verlassen, sobald Sie wieder fit sind. Bei Bedarf können Sie gerne eine Nacht stationär in der Klinik bleiben.
  7. NACHSORGE NACH OBERARMSTRAFFUNG
    Sobald Sie aufgewacht sind und Ihr Kreislauf stabil ist, dürfen Sie die Klinik in Begleitung Ihrer Abholung verlassen. Die Kompressionswäsche, die wir Ihnen angezogen haben, behalten Sie bitte in den ersten 3 Wochen mit Ausnahme der hygienischen Wechselversorgung an. Weitere 3 Wochen sind die Armstulpen nur noch tagsüber zu tragen. Die Kompression ist wichtig. Sie hilft gegen Schmerzen und fördert die Abheilung des Operationsgebietes. Nach 12-14 Tage erfolgt der Fadenzug in der SOHO KLINIK durch einen der Ärzte.  Im Verlaufe der nächsten Monate wird es noch zwei weitere Kontrolltermin geben, die Herr Dr. Schmitt oder Herr Dr. Kuipers je nach Bedarf individuell für Sie vorgeben werden.
  8. SICHERHEIT
    Damit Sie sich rundum sicher fühlen, händigen wir Ihnen die Mobilnummer Ihres Operateurs nach dem Eingriff aus, so dass Sie diesen jederzeit bei Bedarf anrufen können.

Was kostet eine Oberarmstraffung?

Für den Gesamtpreis einer Oberarmstraffung sind viele Faktoren ausschlaggebend. Die SOHO KLINIK erstellt Ihnen gerne ein individuell auf Sie zugeschnittenes Angebot. Unter 0711 57 60 45-0 erteilt Ihnen das Team gerne eine Preisauskunft.

FAQ Oberarmstraffung Stuttgart

Sind die Narben einer Oberarmstraffung deutlich sichtbar?

Die Schnitte werden an der Innenseite der Arme gesetzt. Bei optimaler Verheilung sind die Narben später sehr unauffällig und dank der günstigen Positionierung durch das natürliche Herabhängen der Arme verdeckt.

Wie lange dauert die operative Oberarmstraffung?

Die Dauer des Eingriffes richtet sich nach dem Aufwand der OP, das heißt, der zu entfernenden Gewebemenge. In der Regel kann mit bis zu 2 Stunden gerechnet werden. Ein stationärer Klinikaufenthalt ist zumeist nicht einzuplanen.

Wann darf ich nach der OP wieder Sport betreiben?

Bei optimaler Wundheilung sollten Sie nach etwa 4 Wochen wieder langsam mit sportlicher Betätigung beginnen können. Vorsichtshalber ist jedoch jegliche Überanstrengung zumindest so lange zu vermeiden, bis der Heilungsprozess vollständig abgeschlossen ist.

Wann darf ich nach der OP wieder duschen?

Sie müssen in den ersten Tagen nach der OP nicht aufs Duschen, sondern auf das Duschen der Arme verzichten.  Es soll verhindert werden, dass Keime in das Behandlungsgebiet gelangen. Nach 5 bis 7 Tagen können Sie wieder wie gewohnt duschen.  

Können die Oberarme wieder dick werden und erschlaffen ?

Ja, die noch vorhandenen  Fettzellen können sich auch an den Oberarmen bei einer starken Gewichtszunahme vergrößern. Die gestraffte Haut kann durch starke Gewichtsschwankungen und de natürlichen Hautalterungsprozess wieder etwas an Spannkraft verlieren.

Können große Narben zurückbleiben?

Eine Garantie, wie die Narben nach der Operation aussehen werden,  läßt sich vor der Operation nicht geben. Unser Ziel in der SOHO KLINIK als für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Stuttgart ist es die Oberarmstraffung möglichst narbensparend durchzuführen. Da es aber so gut wie unmöglich ist, die Arme nicht schon ab Tag eins nach der OP wieder zu benutzen und jeder Patient individuell heilt, kann durchaus die Notwendigkeit einer Narbenkorrektur nach dem Eingriff bestehen.

Kann eine Oberarmstraffung mit einer Fettabsaugung (Liposuction) kombiniert werden?

 
Ja; zunächst wird das Fett an den Oberarmen abgesaugt. Im Anschluß wird in der gleichen Operation das überschüssige Hautgewebe chirurgisch entfernt, die Haut gestrafft und wieder vernäht. Dieser Kombinationseingriff findet ebenso in Vollnarkose statt.

Übernimmt die Krankenkasse Kosten für eine chirurgische Oberarmstraffung?

In der Regel ist die Oberarmstraffung eine reine Sebstzahlerleistung.

Magazin
Menü
SOHO KLINIK Stuttgart

SOHO KLINIK | Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Immenhofer Straße 21, 70180 Stuttgart

+49 (0)7 11 – 57 60 450

Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Ich möchte eine Preisanfrage stellen

0711 57 60 45-0
E-Mail
Anfahrt