Intimchirurgie | SOHO KLINIK Stuttgart

Intimchirurgie für Männer in der SOHO Klinik Stuttgart

Intimchirurgie Mann Stuttgart

Betroffenen ein besseres Lebensgefühl vermitteln

Fakten zur Intimchirurgie Mann
OP-Dauer: 1 - 2 Stunden
Mögliche Eingriffe: Beschneidung, Zircumcision, Hodensackstraffung, Hodensackverkürzung, Hodensackverkleinerung, Schamhügelreduktion, Behebung buried penis, Korrektur des Hodensacksegels
Kosten: zwischen ca. 2.500 Euro und 8.800 Euro je nach Umfang
Narkoseart: lokal / Vollnarkose
Klinikaufenthalt ambulant / stationär
Experten: Dr. med. Thomas Kuipers
Nachsorge: Fadenzug + Verlaufskontrollen
Gesellschaftsfähig 2 - 5 Tage
Arbeitsfähig: 7 - 21 Tage je nach Tätigkeit
Sport: abhängig vom Umfang der Operation

Eine Hodensackstraffung, auch Skrotallifting genannt, kann bei einem zu tief hängenden Hodensack Abhilfe schaffen. Ein zu tief nach unten hängender Hodensack stellt für den Betroffenen häufig eine Blastung dar und stellt ihn vor Probleme im Alltag. Die effektivste Therapie-Methode ist die chirurgische Entfernung überrschüssiger Haut am Hodensack und Raffung des subkutanen Hodensackgewebes.

Dadurch gelangen die unangetasteten Hoden in eine höhere Position. Vertretbare Eingriffe sind neben der  Hodensackstraffung die Schamhügelreduktion, die Behebung des "hidden penis" bzw. "buried penis" und die Vorhautentfernung bzw. Beschneidung, Zircumzision. Die Penisverlängerung, Penisverdickung und Augmentationsphakkoplastik sind kritisch zu betrachten.

Deutsche Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
Partner JOY Programm für MOTIVA Brustimplantate
Hervorragende Bewertungen bei ProvenExpert
Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
in Stuttgart auf jameda

Hodensackstraffung / Hodensackverkleinerung

Hodensackstraffung

Bei der Hodensackstraffung wird die überschüssige Haut am Hoden chirurgisch entfernt und das Hodensackgewebe gerafft. Die Länge des Hodensacks wird so verkürzt bzw. verkleinert. Eine Hodensackstraffung (Skrotum-Lifting), Hodensackverkleinerung oder Hodensackkorrektur gehört zu den Behandlungen aus dem Bereich der männlichen Intimchirurgie, die aufgrund ihrer Komplexität in der SOHO KLINIK nur von einem darin erfahrenen Chirurgen, Dr. Thomas Kuipers, durchgeführt werden. Bei richtiger OP-Technik bleiben die Hoden selbst unberührt und das Narbenbild ist unauffällig. Diesen Eingriff führen wir in Narkose und ambulant durch. Auf Wunsch ist ein stationärer Aufenthalt jedoch möglich.

Hodensacksegel-Korrektur

Bei manchen Männern besteht zwischen dem Penis und dem Hodensack eine Art Segel, das sich beim Anheben störend aufspannt (penoscrotal webbing). der Penis erscheint kürzer als er ist. Dieses störende Segel kann durch einen Eingriff in Lokalanästhesie korrigiert werden. Die Korrektur des Hodensacksegels, auch als penile webbing bekannt, bezieht sich somit auf die segelartige Aufspannung der Haut zwischen Penis und Hodensack. Weltweit wird dieser Zustand häufig durch eine kleine Operation korrigiert, die im englischsprachigen Raum als "penile webbing" bezeichnet wird. Der Erfolg des Eingriffs beruht darauf, dass, obwohl der Penis an sich eine ausreichende Länge aufweist, die vorne ansetzende Haut die wahre Penislänge verdeckt und den Penis kürzer erscheinen lässt. Die Korrektur führen wir in lokaler Betäbung, auf Wunsch auch in Narkose, durch.

Was spricht für eine Hodensackstraffung / Hodensackverkleinerung?

Die tief hängenden Hoden werden angehoben. Ein schlaffer, langer Hodensack führt dazu, dass die männlichen Genitalien einen "alten" und "ausgeleierten" Eindruck machen. Die Genitalien werden durch Entfernung überschüssiger Hodensackhaut verjüngt.

Zusätzlich kann eine Hodensackstraffung optisch auch zur Unterstützung einer Penisverlängerung beitragen. Der Hoden setzt an der Unterseite des Penis an und erstreckt sich bis zum Bereich zwischen Hoden und Anus, dem Damm. Wenn der vordere Teil des Hodens relativ weit vorne am Penis verankert ist, kann sich die Haut bei einer Erektion wie ein Segel ausdehnen. Dieser Hautüberschuss, der auch als "penile webbing" oder Hodensegel bezeichnet wird, hängt wie ein "Truthahnhals" an der Unterseite des Penis und verdeckt seine natürliche Länge. Eine Entfernung dieses Hautüberschusses führt nicht nur zu ästhetischen Verbesserungen, sondern kann sich auch positiv auf die Länge auswirken.

Verborgener Penis, Schamhügelreduktion

Ein fettreicher Unterbauch oder Hautüberschüsse nach Gewichtsreduktion können dazu führen, dass ein normal angelegt Penis in einem Überschuss von Haut und Fett im Schamhügel fast verschwindet und viel kleiner aussieht als er ist. Der englische Fachausdruck ist „hidden penis“ oder „buried penis“ Es kann dabei auch zu hygienischen Problemen kommen. Die Lösung ist eine operative Beseitigung überschüssigen Fettes. Der Penis selbst bleibt dabei unberührt. Der Eingriff kann in Narkose ambulant durchgeführt werden.

Bei großen volumenreichen Fettdepots im Bereich des Schamhügels wird bei der Operation zusätzlich operativ eingegriffen, um die Haut und des darunter liegende Fettgewebe am Schamhügels zusätzlich zu raffen. Der Penis wird so aus seiner Ummantelung befreit und kann optisch länger wirken.

Beschneidung, Vorhautentfernung, Zircumzision

Die Beschneidung (Zircumzision), Entfernung der Vorhaut, wird millionenfach bereits im Kindesalter aus rituellen und religiösen Gründen vorgenommen. Bei erwachsenen Männern ergibt sich die Indikation beim Vernarbungen oder Verengungen (Phimose), die dann hygienische Probleme bereiten. Manche Männer wünschen die Entfernung der Vorhaut auch ohne medizinische Notwendigkeit. Der Eingriff kann beim Erwachsenen ambulant in örtlicher Betäubung vorgenommen werden. GGfls übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Beschneidung sofern eine ausgerägte Phimose vorliegt. Als Privatklinik rechnen die Kassen mit uns nicht ab. Sie sind bei uns als Patient Selbstzahler ohne Möglichkeit der Kostenübernahme durch die Kassen.

Korrektur des kurzen Phrenulums

Zwischen der Kranzfurche der Eichel und der Vorhaut liegt das sogenannte phrenulum(Halteband). Bei manchen Männern ist das Phrenulum zu kurz und reißt beim Geschlechtsverkehr wiederholt ein. Eine Korrektur nehmen wir in örtlicher Betäubung vorgenommem werden oder auch im Rahmen einer Zircumcision (Beschneidung / Vorhautentfernung).

 

Weitere Eingriff aus der Intimchirurgie

Penisverlängerung

Die häufig angebotene „Penisverlängerung“ ist in Wirklichkeit nur ein Verlagern des Penis nach außen. Um hier ein paar (1 bis 3) Zentimeter Länge zu gewinnen, muss ein Halteband zwischen den Schwellkörpern und dem Beckenknochen durchtrennt werden, das von der Natur wohl nicht ohne Grund dort angelegt sind. Ob hierdurch wirklich ein Mehr an Lustempfinden erzeugt werden kann, ist höchst fraglich. Die Rate unzufriedener Patienten ist hoch, weil den Erwartungen nur selten entsprochen werden kann. Wir empfehlen diesen Eingriff deshalb nicht.

Penisverdickung, Augmentationsphalloplastik

Der Wunsch einer Verdickung des Penisschafts wird von oft geäußert und vielerorts  angeboten. Meistens wird mit Eigenfett oder sogenannten Fillern aus Fremdmaterial (z. B. Hyaluron) die sehr dünne Verschiebeschicht zwischen der Penishaut und den Schwellkörpern aufgespritzt. Bei einer Erektion schwillt dieses Mehr an Volumen natürlich nicht mit sondern bleibt weich und unverändert. Neben zahlreichen Komplikationsmöglichkeiten (Sensibilitätsminderung, Knotenbildung, Narben ist vor allem die Langzeitbeständigkeit nicht gesichert. Das Verfahren gilt als experimentell und Fachgesellschaften sprechen sich klar dagegen aus.

Lassen Sie sich von unseren Experten zur Intimchirurgie Mann beraten!

Wir freuen uns auf Sie!

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.

Ihr Experte für die männliche Intimchirurgie

Dr. med. Thomas Kuipers, Facharzt für Plastische Chirurgie

Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

DR. MED. THOMAS KUIPERS

OP-Ablauf

Eingriffe im männlichen Intimbereich

  1. TERMINVEREINBARUNG
    Vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin bei Herrn Dr. Kuipers telefonisch unter 0711 57 60 450. Es genügt, wenn Sie als Thema "Intimchirurgie Mann" angeben. Die Beratungsgebühr beträgt 50 Euro.
  2. BERATUNG
    In einem Gespräch mit Dr. Kuipers besprechen Sie zunächst Ihre Wünsche. Eine klinische Untersuchung wird ggfls notwendig, um den Befund zu ermitteln. Dr. Kuipers zeigt Ihnen die möglichen Operationen und die Limitierung eines solchen Eingriffs auf.
  3. FINANZIERUNG
    Da Eingriffe dieser Art in der Regel keine medizinische Notwendigkeit haben, handelt es sich um eine Selbstzahlerleistung. Diese können Sie über Unternehmen wie medipay.de, medkred.de und ähnliche Unternehmen finanzieren lassen.
  4. OP-PLANUNG + MEDIZINISCHE AUFKLÄRUNG
    Die OP Planung kann ohne weiteres Arztgespräch erfolgen, wenn Sie dies wünschen. Die medizinische Aufklärung erfolgt schon in der ersten Beratung.
  5. NARKOSEGESPRÄCH
    Einige Eingriffe können gut in lokaler Betäbung erfolgen. Sollten eine Vollnarkose oder einen Dämmerschlaf notwendig sein, wird sich der Anästhesist mit Ihnen in Verbindung setzen, um die Details zu besprechen. Sie müssten sich nach dem Eingriff im Falle einer Sedierung abholen lassen.
  6. AM OP-TAG
    Am OP-Tag werden Sie so rechtzeitig in die Klinik einbestellt, dass Sie in Ruhe ankommen können, offene administrative Fragen geklärt werden und ein weiteres Arztgespräch mit Dr. Kuipers stattfinden kann. Der Narkosearzt führ vor der eigentlichen Operation ebenfalls noch ein weiteres Gespräch mit Ihnen. Nach dem Eingriff können Sie die Klinik verlassen, sobald Sie wieder fit sind. Nach einer Vollnarkose lassen Sie sich bitte abholen.
  7. NACHSORGE
    7 Tage nach OP kommen Sie zum Kontrolltermin in die Klinik.
  8. SICHERHEIT
    Damit Sie jederzeit Fragen stellen können, sollten Sie nach dem Eingriff Unterstützung benötigen, erhalten Sie die Mobilfunknummer des Operateurs.

Was kostet eine Operation des Intimbereichs?

Für den Gesamtpreis einer Operation des Intimbereichs sind viele Faktoren ausschlaggebend. Die SOHO KLINIK erstellt Ihnen gerne ein individuell auf Sie zugeschnittenes Angebot. Unter 0711 57 60 45-0 erteilt Ihnen das Team gerne eine Preisauskunft.

FAQ zu Hodensackstraffung, burried penis, Beschneidung, Vorhautentfernung

Wie kann ein Burried Penis Syndrom entstehen?

Durch blße Gewichtszunahme. Der sichtbare Anteil des Penis reduziert sich dann zunehmend durch die Volumenzuwachs des Fettdepots über dem Schambein. Im extremen Falle wird der Penis gänzlich vom Fettdepot bedeckt. Beim betroffenen Mann entsteht der Eindruck vom Längenverlust an seinem Penis. Hier kann eine Fettabsaugung am Schamhügel schon Abhilfe schaffen, die in lokaler Betäubung durchgeführt werden kann.

Wird eine Operation im Intimbereich unter Vollnarkose ausgeführt?

Intimchirurgische Eingriffe wie die Schamlippenverkleinerung oder Fettabsaugung am Venushügel erfolgen in der Regel ambulant in lokaler Betäubung. Gegebenenfalls ist auch die Narkoseform des Dämmerschlafs möglich.

Was ist eine Zircumcision?

Bei der Beschneidung wird die männliche Vorhaut über der Eichel ganz oder teilweise oder vollständige entfernt. Ein medizinischer Grund ist dier Befund der Vorhautverengung (Phimose). Viele Männer lassen diesen Eingriff aus sexuellen, hygienischen oder ästhetischen Gründen durchführen. Der Eingriff wird bei uns ambulant oder stationär, unter örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose durchgeführt. Nach dem Eingriff ist die Eichel entweder ganz freiliegend oder nur noch teilweise von der Vorhaut bedeckt.

Ist nach einer Beschneidung / Zircumcision das Sexualleben intensiver?

Manche Patienten berichten, dass sie nach einer Zirkumzision einen intensiveren Orgasmen während des Geschlechtsverkehrs haben und der Sex länger andauern kann. Dies sind jedoch sehr individuelle Erlebnisse. Nach der Beschneidung ist die Eichel etwas empfindlicher. Die gibt sich mit der Zeit wieder.

Dem persönlichem Emfpindne nach kann der beschnittene Pensi eine angenehmere Optik bieten. Frauen berichten über eine größere Lust auf Sex durch die verbesserte Hygiene, die die Beschneidung mit sich bringt.

Wann ist eine Hodensackstraffung nicht möglich?

Wenn Erkrankungen vorliegen, die den Hodensackvergrößert haben. Dazu zählen ein Leistenbruch (Leistenhernie, Inguinalhernie), Krampfadern am Hodensack (Varikozele)oder ein Wasserbruch (Hydrozele), eine übermäßige Wasseransammlung im Skrotum. In jedem dieser Fälle bedarf es einer medizinischen Behandlung, aber keiner Hodensackverkleinerung bzw. Straffung.

Muss eine Voruntersuchung vorgenommen werden?

Eine Untersuchung ist wie die Erstberatung obligatorisch. Nur so können wir uns optimal auf die Patientin und ihre Wünsche einstellen, offene Fragen besprechen und das exakte Vorgehen der Behandlung festlegen. Wir gehen selbstverständlich mit äußerster Diskretion vor.

Ist eine Eingriff im Intimbereich beim Mann gefährlich?

Das Risiko für Komplikationen ist bei jedem operativen Eingriff gegeben, bei der Durchführung durch einen erfahrenen Chirurgen jedoch sehr gering. Häufige, aber harmlose Begleiterscheinungen sind vorübergehende Schwellungen und Blutergüsse. Seltener treten Wundheilungsstörungen auf. Ein Risiko hierfür erhöht sich bei Nicht-Beachtung der ärztlichen Anweisungen und vermehrter Bewegung in den ersten Wochen nach der Hodensackstraffung, Beschneidung oder Liposuktion am Schamhügel.

Sind Operationen im Intimbereich schmerzhaft?

Wie bei jeder Operation erhalten Patientinnen präoperativ eine Betäubung und spüren so nichts von der eigentlichen Behandlung. Etwaige mit dem Nachlassen der Betäubung auftretende Schmerzen können mittels Kühlung abgeschwächt werden. Zusätzlich erhalten Sie nach dem Eingriff Schmerzmittel.

Wie schmerzhaft ist eine Hodensackstraffung / Hodensackverkleinerung?

Die Hodensackstraffung ist ein chirurgischer Eingriff, derin der Regel nur mit leichten Schmerzen verbunden ist. In der Anfagszeit können Spannungsgefühle in der Anfangszeit auftreten, die sich wieder von selbst geben.  Sollten Sie stärkere Schmerzen empfinden, können diese mit den üblichen Schnerzmitteln gut aushalten.

Wann ist Geschlechtsverkehr wieder möglich?

Nach 3 bis 4 Wochen, sollten Sie keine Beschwerden mehr haben. Verwenden Sie am Anfang Gleitgel.

Magazin
Menü
SOHO KLINIK Stuttgart

SOHO KLINIK | Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Immenhofer Straße 21, 70180 Stuttgart

+49 (0)7 11 – 57 60 450

Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Ich möchte eine Preisanfrage stellen

0711 57 60 45-0
E-Mail
Anfahrt