Stielwarzen

Die Mediziner nutzen den Begriff Stielwarzen für gutartige Geschwülste, die in Form von kleinen Beulen und Aussackungen auf der Haut entstehen. Sie werden alternativ als Fibrome bezeichnet. Sie treten bevorzugt im Gesicht, am Hals und am Dekolleté auf und bergen das Risiko eines Abrisses. In der Schönheitschirurgie werden die Stielwarzen mit dem Skalpell abgeschnitten. Bei größeren Querschnitten ist eine kleine Naht erforderlich. Die Behandlung erfolgt mit einer lokalen Betäubung und wird auch beim Keloid angewendet. Dabei handelt es sich um stielwarzenähnliche Gebilde, die nach Verletzungen der Haut durch Störungen des Heilungsprozesses entstehen.

Magazin
Menü
SOHO KLINIK Stuttgart

SOHO KLINIK | Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Immenhofer Straße 21, 70180 Stuttgart

+49 (0)7 11 – 57 60 450

Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Ich möchte eine Preisanfrage stellen




0711 57 60 45-0
E-Mail
Anfahrt